Der Silken Windsprite

silken windsprite windhund rasse beschreibung

Sensible Elfen, lustige Quatschköpfe, Couch-Potatos und rasend schnelle Athleten - all das beschreibt eine Hunderasse: Der Silken Windsprite ist ein kleiner, sportlicher Windhund mit seidig weichem Fell. Er wird seit 1958 gezüchtet und hat seinen Ursprung in Amerika.

Auch in Deutschland erfreuen sich die seltenen Hunde immer größerer Beliebtheit, nicht zuletzt aufgrund der nationalen Anerkennung durch den Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) Ende 2014.

Silken Windsprite Windhund Charakter BeschreibungDer Silken Windsprite entspricht dem klassischen Bild eines Windhundes: Athletisch gebaut mit einer gut bemuskelten Hinterhand, einem tiefen Brustkorb, einem gebogenen Rücken, einer deutlich aufgezogenen Unterlinie sowie einem langen eleganten Hals. Sein Kopf ist ebenfalls lang mit einem leichten Stopp und kleinen, gefalteten Rosenohren. Die Augen sind groß, dunkel umrandet und mit einem intensiven Blick. Das Fell ist seidig weich und meist glatt oder leicht wellig. Besonders am Hals, an der Rückseite der Vorderbeine und Oberschenkel, an der Rute und an den Ohren ist das Haar länger und dicht. Trotz etwas Unterwolle ist das Fell pflegeleicht und riecht nicht besonders stark.

Der Rassestandard des Silken Windsprite legt eine Größe bei Hündinnen von 44 cm bis 53 cm fest, bei Rüden von 47 cm bis 55 cm. In Der Praxis variiert die Größe von 47 cm bis 57 cm, einige wenige Rüden werden auch größer. In älteren Aufzeichnungen wird eine Miniaturgröße beschrieben. Diese winzigkleinen Windsprites mit einem Gewicht von nur 3 kg bis 4 kg gibt es jedoch nicht mehr. Heutzutage liegt das Gewicht je nach Größe und Geschlecht zwischen 7 kg und 15 kg.

Der Silken Windsprite ist ein sehr bunter Geselle, es gibt ihn in vielen Farben und Kombinationen, unerwünschte Farben oder Fehlfarben gibt es nicht. Häufig sieht man rot- oder sandfarbene Hunde in Silken Windsprite Windhund Charakter Beschreibungallen Schattierungen. Von sattem Ziegelrot bis Cremefarben, mit oder ohne schwarzer Maske über der Nase bis hin zu den Augen oder mit Überflug von schwarzen Haaren. Ebenso gibt es rein schwarze Silken Windsprites, gestromte, schwarzmarkene und alle Variationen dieser Farben.
Sehr beliebt sind auch Schecken aus allen Grundfarben. Die Scheckung kann von lediglich weißen Pfoten, über die bekannte Irische Scheckung bis zu einer extremen Scheckung reichen, bei der oft nur noch Farbe am Kopf zu sehen ist. Traditionell werden für die Farben beim Silken Windsprite englische Bezeichnungen, wie in seinem Ursprungsland USA, verwendet. Auch die Farbe der Augen kann beim Silken Windsprite je nach Fellfarbe unterschiedlich sein. Lediglich verschiedenfarbige und blaue Augen sind laut Rassestandard unerwünscht.

"Eigentlich mag ich keine Windhunde, aber DIE sind ja wirklich schön!"
Das und ähnliches hört man als Silken-Windsprite-Besitzer immer wieder 🙂

Der Silken Windsprite ist - wie alle Windhunde - ein sehr menschenbezogener Hund. Er ist freundlich und ausgeglichen und möchte am liebsten immer bei seinen Menschen sein. Fremden gegenüber zeigt er allerdings meist ein windhundtpyisches Desinteresse, was nicht mit Ängstlichkeit oder Arroganz verwechselt werden sollte. Im Haus ist der Silken Windsprite sehr ruhig, fast katzenhaft. Er schläft gerne erhöht und auf möglichst weichen Kissen, trotz seines Fells auch gerne mal unter einer Decke. Der beste Platz für einen Silken Windsprite ist das Bett seiner Menschen - hier fühlt er sich wohl und sicher.

silken-windsprite-windhund-sprinter-auslauf-jagdtrieb

Der sportliche Windhund zeigt sich erst draußen auf der großen Wiese. Dann wird gerannt, gesprungen und gespielt was das Zeug hält, am liebsten zusammen mit anderen Hunden, die das schnelle Tempo mithalten können. Obwohl die Silken Windsprites sehr tritt- und geländesicher sind ist bei unebenem Feld Vorsicht geboten: Bei einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h ist ein gewisses Verletzungsrisiko gegeben.

Es existiert die landläufige Meinung, Windhunde im Allgemeinen bräuchten extrem viel Auslauf. Dies stimmt nur bedingt. Als Sprinter braucht jeder Silken Windsprite täglich Freilauf um seine langen Silken Windsprite Windhund Charakter BeschreibungBeine zu strecken, allerdings müssen dies nicht mehrere Stunden sein! Gerade bei ungemütlichem Wetter und Regen bleiben einige lieber Zuhause im warmen Körbchen. Der Jagdtrieb des Silken Windsprite ist meist eher mäßig ausgeprägt und dank der innigen Beziehung zu seinem Menschen würde er ihn nur ungern außer Sicht lassen. Doch auch ein etwas stärker ausgeprägter Hetztrieb bei einigen Exemplaren lässt sich dank der Gelehrigkeit des Silken Windsprite unter Kontrolle halten. So sind auch Spaziergänge ohne Leine möglich.

Generell ist der Silken Windsprite sehr lernfreudig und möchte seine Talente individuell gefördert wissen. Viele Hunde lernen schnell verschiedene Tricks und machen gerne Obedience-Sport oder Dogdancing mit ihren Menschen, andere zeigen ihre Wendigkeit im Agility oder laufen Bestzeiten auf der Rennbahn oder beim Coursing.

Jedoch ist zu beachten, dass ein Silken Windsprite sensibel ist. Mit Druck und Ungeduld erreicht man hier nichts, sondern verschreckt ihn nur. Bei viel Lob und positiver Verstärkung durch Spielzeug und besonders delikate Silken Windsprite Windhund Charakter BeschreibungLeckerchen ist er aber mit Freude bei der Sache. Er passt sich sehr gut den unterschiedlichen Lebensumständen seiner Menschen an und gilt als ausgeglichen und freundlich. Häufig werden Silken Windsprite im Rudel von zwei und mehr Hunden gehalten. Das kommt ihrem sozialen Charakter sehr entgegen und so ist immer jemand zum schmusen und spielen da. Auch bei der Haltung von mehreren Rüden kommt es selten zu Problemen. Sie bellen nur wenig, allenfalls wenn sie aufgeregt sind und beim Spiel. Ein Kläffer ist er ganz gewiss nicht, jedoch spricht, grummelt und gurrt er ganz gerne mit seinen Menschen. Als Wach- und Schutzhund eignet er sich nicht. Ein Silken Windsprite wird durschnittlich 12 - 14 Jahre alt, aber auch 16 Jahre und mehr sind keine Seltenheit.

 

Wie gefällt dir dieser Artikel?

1 Stern = Schlecht2 Sterne = Mittelmäßig3 Sterne = Gut4 Sterne = Sehr gut5 Sterne = Ausgezeichnet (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*