Futter-Test: Terra Canis Werbung 

Futter-Test: Terra Canis <span class="badge-status" style="background:#">Werbung</span> 

Silken Windsprite Merlin testet das Hundefutter von Terra Canis. Lebensmittelqualität, frische Zutaten und die Herstellung in Deutschland gehören zur Philosophie von Terra Canis.

silken-windsprite-ernaehrung-futter-test-terra-canis-kl

Philosophie5 Knochen - super !
Zusammensetzung4 Knochen
Konsistenz3 Knochen
Geruch & Optik3 Knochen
Preis / kg:ab 4,48 €
Einzeldose 400 gab 2,89 €

Philosophie: Terra Canis wirbt damit, Produkte zu 100% mit Rohstoffen in Lebensmittelqualität herzustellen. Außerdem setzt das Unternehmen auf höchstmöglich Frische und Qualität der verwendeten Rohstoffe. Auf (tierische & pflanzliche) Nebenerzeugnisse, Schlachtabfälle und Zucker wird bei der Herstellung in einer oberbayerischen Traditionsmetzgerei verzichtet.

Zusammensetzung: Im Vergleich zu anderen Herstellern setzt Terra Canis auf eine übersichtliche Anzahl an Zutaten, was ich als sehr positiv empfinde. In den getreidefreien Sorten sind jeweils nur Muskelfleisch und Innereien von einer einzigen Tierart enthalten. Der Anteil beträgt etwa 60 – 70% der Dose. 25 – 40 % bestehen aus Obst und Gemüse, allerdings können es bis zu 6 verschiedene Sorten sein. Außerdem sind verschiedene Kräuter, Seealgenmehl, Raps- oder Weizenkeimöl, Eierschalenpulver und teilweise Andensalz enthalten. Die Dosen sind deklariert als Alleinfuttermittel für Hunde. Das bedeutet, dass nachweislich alle wichtigen Vitamine und Nährstoffe enthalten sind.

Konsistenz: Die Konsistenz variiert je nach Sorte sehr. Bei manchen ist der Inhalt sehr schön fest, bei anderen hat man eher Brei oder Paste in der Dose. Dem Paket lag ein Warnhinweis bei, dass man beim Öffnen vorsichtig sein muss, weil die Dosen unter Druck stehen. Beachtet man das nicht, erlebt man als “leckere” Überraschung eine echte Sauerei!

Geruch und Optik: Auch der Geruch ist je nach Sorte sehr unterschiedlich. Von extrem stinkig (fand Merlin besonders toll!) bis gut erträglich war alles dabei. Die Optik ist bei allen Sorten sehr ansprechend, da man noch einzelne Bestandteile wie Karotten oder anderes Gemüse erkennen kann, wobei das Fleisch stets fein gewolft ist und dadurch sehr neutral aussieht.

Merlins Test-Ergebnis
Verdauung3 Knochen
Vitalität3 Knochen
Akzeptanz5 Knochen - super !

de:terra-canis:hund:120x60:jpg

Verdaaung: Mit der Verdaulichkeit und Konsistenz hatte Merlin während des Tests etwas Probleme, das variierte (mal wieder) von Sorte zu Sorte. Allerdings konnte ich während des Testzeitraums nicht ausmachen, welche Dosen Merlin deutlich besser oder schlechter vertragen hat. Die Kotmenge war in Ordnung.

Vitalität: Merlins Leistungsbereitschaft hat minimal nachgelassen. Ich hatte während des Tests das Gefühl, dass er nicht richtig satt geworden ist und immer wieder Hunger hatte. Und das, obwohl er schon deutlich mehr als die empfohlene Tagesmenge bekam. Davon hat er noch minimal abgenommen. An seiner (ohnehin schon sehr guten) Fellqualität hat sich nichts verändert.

Akzeptanz: Die Akzeptanz von Terra Canis war besonders erstaunlich! Dass Nassfutter bei den meisten Hunden hoch im Kurs steht ist klar, aber Merlin war teilweise gar nicht mehr zu beruhigen, wenn er die Dose hat klappern hören. Wie ein wildes Tier ist er umher gehüpft, hat gekläfft und vor Aufregung gezittert bis endlich der gefüllte Napf auf dem Boden stand. Bis dato brauchten wir kein „OK – du darfst jetzt!“ – Kommando vor dem Fressen, zu Terra Canis Zeiten jedoch schon!

silken-windsprite-ernaehrung-futter-test-terra-canis-01
silken-windsprite-ernaehrung-futter-test-terra-canis-02
silken-windsprite-ernaehrung-futter-test-terra-canis-03

Dieser Beitrag enthält Produkt-Empfehlungen mit Affiliate Links und ist deswegen als "Werbung" gekennzeichnet. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Der Kaufpreis selbst verändert sich für Dich dadurch nicht, es ist lediglich eine kleine Wertschätzung für meine Arbeit und hilft mir diesen Blog zu betreiben.

1 Kommentar

  • Hoey, Du musst aber unbedingt erwähnen, dass Terra Canis nachgewiesener Massen kei Alleinfuttermittel ist. Ohne “ernährungsphysiologische Zusatzstoffe” kann man kein Fertigfutter herstellen, und Stiftung Warentest hat mit den Laboranalysen bewiesen, dass keineswegs alles drin ist, was der und braucht – auch wenn das Ganze Lebensmittlequalität hat. Für den Hund ist es dabei völlig egal, ob ich sein Futter essen kann – wichtig ist, dass er keine Mangelerscheinungen erleidet, wenn er es ein Leben lang zu fressen bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.