GoldenMerlo im Jahresrückblick 2018

GoldenMerlo im Jahresrückblick 2018

Das Jahresende ist doch immer eine gute Gelegenheit, um zurück zu schauen – aber auch für die Zukunft zu planen. Da auch der Blog GoldenMerlo selbst zum 3. Januar sein 8. Jubiläum feiert, passt es gleich doppelt gut.

2018 war ein super positives und aufregendes Jahr für mich. Nicht nur, dass wir Coopers rasante Entwicklung miterleben durften – vom kleinen Hundebaby zum großen Hundebaby 😉 Er bereichert unsere Familie jeden Tag und es ist kaum vorstellbar, dass er nicht schon immer da war.

Mein persönliches Silken-Windsprite-Highlight war definitiv die Jubiläumsveranstaltung des SWC – ein wundervolles Fest mit lieben Freunden und fröhlichen Hunden. Das Tüpfelchen auf dem i war meine Wiederwahl als 1. Vorsitzende des SWC.

Über stetig wachsende Besucherzahlen auf meinem Blog durfte ich mich ebenfalls freuen. 2018 haben über eine viertel Million Nutzer meinen Blog gelesen mit über 759.000 Seitenaufrufen – wow! Vielen Dank für diese großartige Resonanz und das positive Feedback.

Der Serverwechsel im April war dringend nötig, angesichts dieser Besucherzahlen und ging zum Glück relativ reibungslos mit nur einem Tag Ausfall. 56 neue oder komplett überarbeitete Artikel habe ich in dieser Zeit veröffentlicht.

Am liebsten gelesen in 2018

Silken Windsprite

Großer Wirbel im Sommerloch

Im August ist ein kleiner Facebook-Shitstorm über mich hinweggefegt. Auslöser war mein „kleiner Zuchtreport“ über die Population im DWZRV – bzw. nicht wirklich der Report mit über 12.000 Zeichen Text und vielen Grafiken und interessanten Informationen – sondern 2 Sätze am Schluss. Darin befürworte ich weiterhin CEA-Träger miteinander zu verpaaren, um den Genpool möglichst groß zu halten und nicht noch mehr Zuchthunde zu verlieren. Mein Blog – meine Texte – meine Meinung.

Dabei ist es doch selbsterklärend, dass der Gendefekt langfristig herausgezüchtet werden soll. Sonst würde man keinen Wert auf flächendeckende Gentests legen.  Sehr ironisch und witzig an der Sache ist jedoch, dass einige der „anklagenden“ Personen selbst schon bewusst CEA-Träger miteinander verpaart haben – aber es ist natürlich viel leichter mit dem Finger auf andere zu zeigen.

Und bei all der Aufregung sollte ich mich wohl auch ein bisschen geehrt fühlen, dass sich so viele „Profi-Züchter“ „Rasse-Gurus“ und „Zucht-Polizisten“ Gedanken um meine bescheidene Meinung machen und ihr so große Aufmerksamkeit widmen. Der Beitrag wurde übrigens nur 936 mal gelesen und schafft es damit nicht mal in meine Top 30.

Dazu sehr passend die folgende Übersetzung eines englischen Texts rund um Hundezucht, Genpool und Züchterkollegen. Der Text ist erst seit wenigen Tagen online, doch die Leserzahlen zeigen deutlich, wieviel wahres und wichtiges in ihm steckt.


„Lass uns reden, mein Hundezüchter-Freund“
7.673 mal gelesen

Instagram

Ein besonderer Fokus lag dieses Jahr auf meinem Instagram-Profil, das ich auch erst seit Mitte dieses Jahres „so richtig“ nutze. Hier zeige ich hauptsächlich lustige und niedliche Studio-Porträts meiner Hunde. Schau doch mal vorbei! @silken_windsprite_goldenmerlo

Und was passiert 2019?

Für nächstes Jahr liegen schon viele interessante Artikel-Ideen in der Schublade (die Anzahl von diesem Jahr möchte ich unbedingt toppen) und auch weitere Projekte sind geplant.

Mitte bis Ende nächsten Jahres könnte ich außerdem mit Cooper eine Ausstellung und anschließend die Körveranstaltung besuchen. Nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung, aber was „muss“, das muss 🙂

All meinen Lesern wünsche ich ein frohes und gesundes neues Jahr 2019.

Verpasse keine neuen Beiträge mehr!

Abonniere jetzt den GoldenMerlo Newsletter und erhalte per E-Mail Benachrichtigungen über neue Blogbeiträge und Infos von GoldenMerlo.

Weitere Informationen zum Newsletter erhälst Du hier und in der Datenschutzerklärung.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei