Neuigkeiten aus Amerika

Neuigkeiten aus Amerika

Im November 2016 schaut die ganze Welt nach Amerika, denn die Bürger haben ihren neuen Präsidenten gewählt. Auch die Silken-Windsprite-Welt staunt über eine bahnbrechende Wahl, denn die Mitglieder des International Longhaired Whippet Club (kurz ILWC) haben abgestimmt.

Und nun ist es auch offiziell:

Ab dem 01. Januar 2017 wird die Rasse in den
USA und Kanada “Windsprite” heißen.

Das “Board” (der Vorstand) des ILWC bat die Clubmitglieder zur Abstimmung, ob der Rassename geändert werden soll von Longhaired Whippet in Windsprite.
129 Mitglieder waren stimmberechtigt, 90 davon haben abgestimmt.
DAFÜR waren 65 Mitglieder (72%)
DAGEGEN waren 25 Mitglieder (28%)

Was jahrelang undenkbar schien, ist nun Realität und beseitigt auch in Europa einige Verwirrungen um den Namen.

Warum der Zusatz “Silken” nicht übernommen wurde, ist unklar. Möglicherweise, weil es in Amerika einige kurzhaarige Windsprites gibt und diese dort auch weiterhin gezüchtet werden. Oder aber man wollte eine Verwechselung mit den Silken Windhounds vermeiden, einer seperaten Rasse, die in den USA deutlich populärer ist als in Europa. Vielleicht auch, weil nur Windsprite prägnanter und einfacher für die Interessenten ist. So erkläre ich auch immer: “Die Rasse heißt Windsprite – wie der Wind und die Limonade.”

Für unsere Rasse und die betreuenden Clubs in Europa spielt dieses Detail wohl nur eine kleine Rolle. Immerhin kennt man die Windsprites auch in Tschechien und der Slowakei (wo sie schon länger national erkannt sind) unter verschiedenen Namen: Silken Windsprite und “Dlouhosrstý vipet” bzw. “Dlhosrstý vipet” (die jeweilige Übersetzung von “Langhaar Whippet”). Spätestens zur internationalen Anerkennung durch die FCI (die noch in weiter, weiter Ferne ist) sollte man sich jedoch einig werden.

Der IWC ist nun der einzige rassebetreuende Verein in Amerika. Denn der älteste Rasseclub (Longhaired Whippet Association – LWA) existiert nur noch als Webseite, ist aber in der Praxis im IWC aufgegangen und trägt so die Entscheidung über den Namen mit.
Sicherlich wird der amerikanische Club nun auch seinen Namen ändern, sowie alle Papiere, Dokumente und nicht zuletzt die Webseite.

Auch ist es möglich, dass sich einzelne Clubs und Züchter dem amerikanischen Vorbild anschließen.

Update: Inzwischen ist die Webseite des International Windsprite Club abgeändert: http://internationalwindspriteclub.org/
Zwischenzeitlich wurde die Webseite der Longhaired Whippet Association (LWA) abgeschaltet.

http://internationalwindspriteclub.org/longhaired_whippet_news.html [Abstimmung über den Rassenamen]

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Wie gefällt dir diese Seite?

1 Stern = Schlecht2 Sterne = Mittelmäßig3 Sterne = Gut4 Sterne = Sehr gut5 Sterne = Ausgezeichnet (15 Bewertungen, Ø 4,73 von 5)
Loading...
Um Missbrauch vorzubeugen wird beim Absenden einer Bewertung („Rating“) die IP-Adresse übermittelt. Weitere Informationen dazu in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

News von GoldenMerlo!

Erhalte Benachrichtigungen per E-Mail über neue Blogbeiträge und aktuelle Infos rund um den Silken Windsprite, inbesondere über anstehende Veranstaltungen und Silken Windsprites zur Vermittlung.

Weitere Informationen zum Newsletter erhälst Du hier und in der Datenschutzerklärung.