Test: Zoom Groom von Kong

Test: Zoom Groom von Kong

Pünktlich zur besten Fellwechsel-Zeit wollte ich mal einen neuen Fellstriegel ausprobieren: Den Kong Zoom Groom. Ich habe ihn einfach bei einer größeren Futter-Lieferung mitbestellt. Er kostet etwa zwischen 6 und 10 Euro, je nachdem wo man ihn bestellen möchte. 

Zum Beispiel bei Bitiba, Zooplus, PetsPremium oder bei Amazon.

Calisto war (und ist) der Meinung, dass das kleine blaue Gummi-Ding ein Spielzeug für ihn sein muss. Tatsächlich könnte man ihn unbesorgt damit spielen lassen, denn der Zoom Groom ist aus weichem, ungiftigem Naturkautschuk. Auch die ca. 2cm langen Borsten sind weich und passen sich gut den starren Konturen eines Silken Windsprite an. Ein Verletzungsrisiko besteht hier nicht.

Der Zoom Groom wird beworben als "Haarpflegevergnügen für Hunde" und es werden folgende Verwendungszwecke angegeben:

  • entfernt loses Haar und Schuppen
  • Schmutz wird aus dem Haar entfernt
  • Fördert die Durchblutung der Haut
  • Tolles Massageerlebnis
  • beruhigt gestresste oder unruhige Hunde
  • Hilft beim Einshampoonieren

Ich habe den Zoom Groom hauptsächlich gekauft um loses Haar und Schmutz aus dem Fell zu entfernen und ihn in diesem Bereich ausgiebig getestet.

web-IMG_0008
web-IMG_0037

Der Striegel entfernt die losen Haare im Fell ganz mühelos, man muss kaum Druck ausüben. Die 25 Gummi-"Finger" ziehen lockere Haare wie magisch an die Oberfläche. Allerdings haften sie kaum und fliegen schnell umher, sodass man den Zoom Groom eher im Freien nutzen sollte. Nach dem Abbürsten mit den Gummi-Fingern kann man den Zoom Groom wenden und die letzten verbliebenen Haare mit der feinen Seite vom Hund abbürsten.
Auch gegen eingetrockneten Schmutz, etwa nach einem herbstlichen Matsch-Spaziergang, ist der Zoom Groom eine gute Wahl. Gerade die dünnen Windsprite-Beinchen lassen sich mit dem weichen Gummi von Schmutz befreien ohne, dass es endlos staubt.

Nach der Anwendung wird der Zoom Groom einfach mit etwas lauwarmem Wasser und Seife abgewaschen und er sieht wieder aus wie neu.

Von der Massagefunktion des Zoom Groom lies sich nur Merlin begeistern. Er genoss die Prozedur sehr, allerdings musste ich danach den ganzen Raum von losen Haaren befreien und sämtliche Decken waschen. Also gibt es in Zukunft leider keine ausgiebigen Zoom-Groom-Massagen auf dem Sofa für Merlin. Deshalb werde ich auch nicht testen, ob der Striegel gegen Stress oder Unruhe (z.B. bei Gewitter) einsetzbar ist. Zum Aufschäumen und Verteilen von Shampoo finde ich den Zoom Groom zo grob geraten, das funktioniert besser mit einem Badeschwamm aus Nylon.

Allerdings habe ich entdeckt, dass sich mit dem Zoom Groom lose Haare auf dem Wohnzimmerteppich oder im Innenraum des Autos sehr gut zusammenkämmen und entfernen lassen.

Mein Fazit: Der Zoom Groom hält was er verspricht, entfernt loses Haar und Schmutz prima aus dem Fell und viele Hunde genießen die angenehme Massage. Wer allerdings ein Produkt haben möchte das lose Haare nicht nur aus dem Fell entfernt, sondern auch festhält oder gar die Unterwolle auskämmt, für den ist der Zoom Groom von Kong nicht das richtige.

web-IMG_0015
web-IMG_0011
web-IMG_0035

 

Wie gefällt dir dieser Artikel?

1 Stern = Schlecht2 Sterne = Mittelmäßig3 Sterne = Gut4 Sterne = Sehr gut5 Sterne = Ausgezeichnet (4 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*