Silken Windsprite Calisto

RufnameCalisto, Carl, Calle, Calli, Calle-Quatschkopf
Geburtstag / Alter09. September 2013 um 22:45 Uhr mit 280g
5 Jahre, 7 Monate
Farbeparticolor redfawn, black mask, Watermarking
Körmaß / Gewicht53 cm / 13,5 kg
DWZRVAngekört
Zähnevollzahniges Scherengebiss
MDR1 / CEAnormal (+/+) / normal (+/+)
Herzohne Befund / normal (02/2019)
ohne Befund / normal (09/2015)
beim Kardiologen des Collegium Cardiologicum e.V.


Calisto stammt aus der Zucht Bambi Bohemia in der Tschechischen Republik. Schon lange wünschten wir uns einen weiteren Silken Windsprite zu unserem Merlin und die Wahl fiel letztendlich auf den bunten Rüden mit den dunklen Knopfaugen.

Er entpuppte sich schnell als absoluter Schmusehund. Als kleines Baby schlief Calisto immer eingerollt mit auf dem Kopfkissen und auch jetzt, als stattlicher Rüde mit ultra-langen Beinen, hält er sich immernoch für ein Schoßhündchen.

Carl ist aber auch ein richtiger Wirbelwind und Flummi-Hund. Calle-Quatschkopf liebt Spielsachen, am liebsten läuft er den ganzen Tag damit durchs Haus, sortiert seine Plüschtiere in verschiedenen Räumen und brabbelt dabei vor sich hin. Auch andere Hunde und fremde Menschen findet er klasse und ist bei der Begrüßung schonmal sehr stürmisch.

Obwohl er sehr neugierig ist und stark auf Bewegungsreize reagiert, ist er gut abrufbar und zeigt nur wenig Jagdtrieb. Rehe und Hasen gehören für ihn zum Wald wie die Bäume.

Lediglich Katzen, Eichhörnchen und einen Mops namens Arthur verscheucht er zuverlässig. Denn die lungern ständig ohne Erlaubnis in seinem Garten rum 😉
 
All das hat sich auch bis ins Erwachsenenalter nicht geändert, er ist keinen Hauch ruhiger geworden. Calisto ist und bleibt ein verrückter, lustiger Schatz, der einen jeden Tag zum lachen bringt.
 
Genau dieses liebenswerte, aufgeweckte Wesen hat er auch zum Großteil an seine Nachkommen vererbt. 
 
Der Name Calisto bezeichnet nicht nur eine bekannte Oper, sondern auch einen Jupitermond. Im altgrieschischen bedeutet Calisto "Der Schönste".

Watermarking

Als Watermarking (Wasserzeichen) bezeichnet man die dunklen Ränder am Rande von Farbplatten, die wie ein Aquarell aussehen.Die gentische Ursache ist noch nicht bekannt. Jedoch scheint das Watermarking in Verbindung mit einer ausgedehnten schwarzen Maske zu stehen.

Lese den Artikel über Watermarking!

[shariff]

3
Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste älteste
Benachrichtige mich bei

Hallo GoldenMerlo,
wir sind eine zukünftige Zuchtgemeinschaft am Niederrhein und freuen uns, daß der schöne Calisto
angekört ist.
Beste Wünsche von Rosi, Sarah, Peter mit Yalla und Co.

Bin begeistert von diesen Hunden! Durfte sie an der Hundemesse in Winterthur bewundern und beobachten.