Prinz Merlo

Prinz Merlo

Merlin kam im Alter von genau 8 Monaten aus einem sehr großen Hunderundel zu mir. Vom ersten Tag an genoss er sichtlich die ungeteilte Zuwendung und fand sich schnell in seine Rolle als “Einzelprinz” ein.

Es ist nicht seine Art sich in den Vordergrund zu drängeln. Manchmal schupst er sanft oder springt hoch, aber das war es auch schon. Gut 3 Jahre lang musste er auch nie Aufmerksamkeit einfordern, denn es gab sie sowieso im Überfluss.

silken-windsprite-merlin-einzel-hund-03
silken-windsprite-merlin-einzel-hund-01
silken-windsprite-merlin-einzel-hund-02

Und dann kam Calle. Calle ist eine Frohnatur – Zurückhaltung kennt er nicht und am liebsten steht er im Mittelpunkt. Und obwohl Merlin und Calle sich toll ergänzen und richtig gute Kumpels geworden sind, war er lange Zeit nicht froh über die kleine Nervensäge.

So kommt es, dass ich regelmäßig mit Merlin alleine losziehe. Wir gehen Gassi, spielen Ball, entspannen auf unserer Lieblingswiese oder erledigen Besorgungen. Zugegeben, das ist nicht wirklich spektakulär, aber Merlin profitiert sehr von dieser Zeit, die er nicht teilen muss. Hinterher freut er sich trotzdem wie Bolle, wenn er wieder bei seinem Carl ist 😉

Verpasse keine neuen Beiträge mehr!

Abonniere jetzt den GoldenMerlo Newsletter und erhalte per E-Mail Benachrichtigungen über neue Blogbeiträge und Infos von GoldenMerlo.

Weitere Informationen zum Newsletter erhälst Du hier und in der Datenschutzerklärung.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei