An meinen Hund: 5 Dinge, die ich an Dir liebe

An meinen Hund: 5 Dinge, die ich an Dir liebe

»Hunde sind nicht unser ganzes Leben, aber sie machen unser Leben ganz.« ist eines meiner liebsten Zitate über Hunde. Um nichts in der Welt will ich meine Hunde missen, denn auch sie haben mein Leben zu dem gemacht, was es heute ist. Dafür bin ich dankbar.

Unzählige Dinge könnte ich aufzählen, die ich besonders an ihnen liebe und die Liste ständig erweitern – hier kommen die ersten fünf.

1. Deinen Frohsinn

Du sprühst vor Witz und Energie, bist dabei stets anmutig, niemals zwanghaft oder anstrengend. Du bist leicht zu begeistern, blubberst, brabbelst und gurrst vor Freude.

Dein unbeschwerter Frohsinn bringt mich jeden Tag zum Lachen, Dein »Kobold-Gen« und Deine Leichtigkeit hellen jeden noch so düsteren Tag auf.

2. Deine Sensibilität

Du bist mein Spiegel, der jede Empfindung auffängt und abbildet. Du bist entspannt, wenn ich es bin und wirst nervös, wenn ich nervös werde. In Deinen großen dunklen Augen liegt so viel Vertrauen in mich und in die Welt. Du weißt immer, dass alles gut werden wird.

Beim Spazierengehen bist Du mein Schatten und Begleiter, ein Mond, der in einer Umlaufbahn kreist. Mal näher, mal weiter entfernt, doch immer durch ein unsichtbares Band verbunden.

3. Deine Schrullen

Deine lustigen kleinen Angewohnheiten machen Dich so menschlich und herrlich unperfekt.

So müssen Kekse und neues Hundefutter zunächst eingehend auf dem Fußboden begutachtet und untersucht werden. Und wenn Dein Kuschelkörbchen umgeräumt oder in die Waschmaschine gesteckt wird, verstehst Du die Welt nicht mehr. Umso schöner, wenn Du nach einem ausgiebigen Spaziergang wohlig schlummerst, alles um Dich herum vergisst und die langen Stelzen von Dir streckst.

4. Dein weiches Fell

Fell so dicht wie das eines Islandponys im Winter und dabei so zart, weich und fluffig, als würde man ein Wölkchen streicheln. Dafür nehme ich auch die tausend Kletten hin, die sich gleichzeitige darin verfangen können. Und obwohl ich nach jedem Matschspaziergang Decken und Kissen waschen muss, möchte ich nicht mit den Besitzern kurzhaariger Hunde tauschen.

Denn Dein Fell ist angenehmer als jeder Handschmeichler. Auch der stressigste und unnötigste Tag ist wieder schön, nachdem ich nur eine halbe Stunde Dein weiches Fell gestreichelt habe.

5. Die vielen lieben Menschen

… die ich nur Dank Dir kennengelernt habe. Die Windsprite-Szene ist so klein und familiär, dass man sehr schnell viele liebe Windsprite-Besitzer und -Züchter kennenlernt. Uns alle verbindet die Leidenschaft für diese wundervollen Hunde.

Was liebst Du besonders an Deinem Hund?

Verpasse keine neuen Beiträge mehr!

Abonniere jetzt den GoldenMerlo Newsletter und erhalte per E-Mail Benachrichtigungen über neue Blogbeiträge und Infos von GoldenMerlo.

Weitere Informationen zum Newsletter erhälst Du hier und in der Datenschutzerklärung.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei