Gelenkerkrankungen beim Hund: Schüßler-Salze als natürliche Unterstützung

Gelenkerkrankungen beim Hund: Schüßler-Salze als natürliche Unterstützung

Gelenkerkrankungen und Schmerzen des Bewegungsapparates können vielerlei Ursachen haben: Eine kleine Zerrung oder Prellung ist beim wilden Spielen schnell passiert. Im Alter treten gehäuft Rheuma, Arthritis oder anderen chronischen Erkrankungen wie Bandscheibenbeschwerden und Arthrose auf.

Eine einfache und sanfte Therapieform für Hunde bei Gelenkerkrankungen bieten Schüßler-Salze. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig, sowohl bei akuten, als auch chronischen Beschwerden. Was in der Naturheilkunde für den Menschen gut ist, können wir uns in diesem Fall auch für unsere Vierbeiner zunutze machen.

Die Philosophie der Schüßler-Salze

Schüßler-Salze sind alternativmedizinische potenzierte Mineralstoffpräparate, zumeist in Tablettenform hergestellt und als Arzneimittel nur in der Apotheke erhältlich.

Sie wurden etwa um 1870 vom Oldenburger Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler entwickelt. Schüßler war der Ansicht, dass die meisten Erkrankungen auf einen gestörten Mineralstoffhaushalt der Körperzellen zurückzuführen seien. Durch die Zufuhr der fehlenden Mineralstoffe könne die Krankheit bekämpft und geheilt werden. Schüßler selbst entwickelte 12 dieser Funktionssalze. Sie können einzeln oder in Kombination angewendet werden. Mit seiner Mineralstoff-Behandlung wollte Schüßler eine einfache Therapie entwickeln, die auch von Laien angewandt werden kann. Nebenwirkungen sind keine bekannt.

Anwendung und Wirkung von Schüßler-Salzen

Schüßler-Salze können im „Akut-Fall“ in relativ hoher Dosis und kurzen Abständen verabreicht werden (bis es dem Hund besser geht). Bei chronischen Erkrankungen gibt man eine niedrigere Dosis über einen längeren Zeitraum (4 – 6 Wochen). Man kann die Salze auch vorbeugend einsetzen und sozusagen als „Kur“ verabreichen. Dann gibt man die Tabletten 1 bis 3 Monate lang.

Dem Hund gibt man die Tabletten direkt ins Maul, sie können aber auch in Wasser aufgelöst eingeträufelt oder übers Futter gegeben werden.

Schüßler Salze sind kein „Allheilmittel“ und können nicht immer alle Probleme zu lösen. Tritt nach wenigen Tagen keine Besserung ein, sollte es selbstverständlich sein, noch einmal den Tierarzt zu besuchen.

Empfehlenswerte Schüßler-Salze bei Problemen des Bewegungsapparates:

  • Nr. 1. Calcium Fluoratum
    bei Versteifungen im Bewegungsapparat, Haltungsschwäche, Überbeinen, Plattfüßen, Wirbelsäulenveränderung (Skoliose oder Kyphose), verhärteten Sehnen oder Bänderdehnungen. Stabilisiert Knochen, Bänder, Sehnen, Krallen und Ballen.
  • Nr. 2. Calcium Phosphoricum
    bei Verspannungen der Muskulatur, Muskelkrämpfen, Wachstumsschmerzen und Osteoporose.
  • Nr. 3. Ferrum Phosphoricum
    bei allgemein pulsierende Schmerzen, akuten Verspannungen und als Entzündungsmittel.
  • Nr. 4. Kalium Chloratum
    bei weichen Schwellungen und als Entzündungsmittel.
  • Nr. 5. Kalium Phosphoricum
    bei Muskelschwäche, Muskellähmungen, Muskelschwund.
  • Nr. 8. Natrium Chloratum
    bei Bandscheiben-, Knorpelschäden, Geräusche in den Gelenken bei Bewegung, allgemein rheumatische Beschwerden, Gelenkschwellungen, Gicht und Knorpelschäden.
  • Nr. 11. Silicea
    bei Rheuma und Ischiasschmerzen. Gibt Bindegewebe, Haaren, Krallen, Sehnen und Bändern Struktur und Festigkeit.

Schüßler-Salze als Komplexpräparat für den Bewegungsapparat

Wer nun nicht sechs verschiede Mittel in unterschiedlichen Dosierungen nutzen möchte, kann sich auch für ein passendes Komplexpräparat entscheiden.

Werbung

Dr. Siegerth Fundament Salz 1 N

Fundament Salz 1 N von Dr. Siegerth ist ein Komplexpräparat aus mehreren Schüßler Salzen. Es wird hauptsächlich beim Menschen eingesetzt bei allerlei Problemen rund um die Gelenke und den Bewegungsapparat. Es unterstützt die Knochen, wirkt schmerzstillend, macht den Gelenkknorpel elastischer und wirkt stabilisierend auf das Bindegewebe.

Fundament Salz 1 N gehört für mich zum Standard in der Hausapotheke und hat meinen Hunden (und mir) schon bei einigen Verletzungen, wie Zerrungen und Prellungen, sehr gut geholfen.

1 Tablette enthält: Calcium fluor. D12 42mg, Ferrum phos. D12 42mg, Kalium chlor. D6 42mg, Kalium phos. D6 42mg, Natrium chlor. D6 42mg, Silicea D12 42mg

Einsatz bei akuten Beschwerden

  • Prellungen
  • Zerrungen und Verrenkungen
  • Muskelverspannungen
  • Wachstumsschmerzen
  • Weichteilschwellungen

Zur Unterstützung bei chronischen Beschwerden

  • Arthrose
  • Bandscheibenbeschwerden
  • Steifheit
  • nach Knochenbrüchen

Fundament Salz 1N bei Amazon

Je nach Größe deines Hundes empfehlen sich folgende Dosierungen pro Tag.
Kleine Hunde bis 15 kg:  3 x täglich je ½ Tablette
Mittelgroße Hunde 15 – 25 k : 3 x täglich je 1 Tablette
Große Hunde über 25 kg: 3 x täglich je 2 Tabletten

Buchempfehlung: Unsere Hunde – gesund durch Homöopathie: Heilfibel eines Tierarztes

Werbung

 

Verpasse keine neuen Beiträge mehr!

Abonniere jetzt den GoldenMerlo Newsletter und erhalte per E-Mail Benachrichtigungen über neue Blogbeiträge und Infos von GoldenMerlo.

Weitere Informationen zum Newsletter erhälst Du hier und in der Datenschutzerklärung.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei