Ein Jahr im DWZRV – Resümee für die Windsprites

Ein Jahr im DWZRV – Resümee für die Windsprites

Seit fast einem Jahr werden die Silken Windsprites, wie auch drei weitere national vom VDH anerkannte Windhundrassen, vom DWZRV betreut. Ein guter Zeitpunkt also, um einen persönlichen Rückblick zu verfassen.

Ganz kurz zusammengefasst kann man wohl sagen: Aller Anfang ist schwer.

silken-windsprite-golden-merlo-merlinDenn im DWZRV war der Umgang mit national anerkannten Rassen absolut neu. Und im Gegensatz zu den anderen drei Rassen blickt der Windsprite in Deutschland schon auf über 10 Jahre Zuchtgeschichte zurück. Das machte die Übernahme der Betreuung und damit Verantwortung nicht leichter. Die Züchter und Verantwortlichen kennen ihre Rasse sehr genau und wissen worauf es bei der Zucht ankommt. Viele der strengen Regelungen im alten Zuchtverein SWC stießen beim DWZRV zunächst auf Unverständnis und schienen hier nicht umsetzbar.

Ein weiteres anfängliches Problem war der Informationsfluss. Zu  wichtigen Fragen gab es garkeine Informationen oder ganz unterschiedliche. Einige Unstimmigkeiten mussten zuerst mit dem Dachverband VDH besprochen werden. Bis heute konnten sehr viele wichtige Fragen zum Wohle der Rasse geklärt werden, dennoch braucht es sicher noch etwas Zeit, bis alles Routine annimmt.

Trotz aller Schwierigkeiten wurde die Rasse Silken Windsprite im DWZRV sehr gut aufgenommen, viele Richter und Verantwortliche erfreuen sich an den kleinen langhaarigen Windhunden und sehen sie als echte Bereicherung in der Windhund-Szene. Über die wenigen Ausnahmen, die Windsprites als neumodische Designer-Dogs oder Mischlinge betrachten, kann man da leicht hinwegsehen.

Inzwischen wurden 47 Silken Windsprites ins Zuchtbuch bzw. Register des DWZRV eingetragen. 29 davon wurden schon angekört und sind damit zur Zucht zugelassen. Einige haben auch ihre Renn- und / oder Coursinglizenzen erworben.

silken-windsprite-golden-merlo-dwzrv-champion-badia-lightning-diamonds
Badia – schnell & schön

Die Hündin Badia aus der Zuchtstätte Lightning Diamonds erreichte innerhalb kürzester Zeit sogar einen Champion-Titel.
Insgesamt waren die Ausstellungen des DWZRV und VDH (Ergebnisse in der Übersicht) von den Windsprites gut besucht, sodass sich viele Interessierte ein Bild von den “Neuen” machen konnten.

Ein Highlight war die erste Jahresausstellung anlässlich des international bekannten Windhundfestival.
Der Rüde Pegasus war bei diesem Event einer der Top-Hunde. Das hat Kenner kaum überrascht, denn Pegasus hat schon auf den Ausstellungen im SWC regelmäßig alles gewonnen, was es zu gewinnen gab.

Bisher haben acht Züchter, die alle bereits im Silken Windsprite Club Zuchtstätten hatten, auch alle Voraussetzungen für die Zucht im DWZRV erfüllt. Im Oktober 2015 fiel der erste Silken Windsprite Wurf unter der Obhut des DWZRV: Fünf wunderschöne Welpen in der Zuchtstätte of Summer Silk’s. Vier Silken Windsprite Würfe wurden 2015 ingesamt im  DWZRV geboren und zwei weitere werden bereits Anfang nächsten Jahres erwartet, darunter auch Calistos erster Wurf.

Als Neuling hat man es im “Dschungel” DWZRV aber generell nicht leicht. Hier und da wäre ein Leitfaden oder ein Formular hilfreich gewesen; wie bekommt man einen Hundepass, was ist nötig um einen Hund für die Zucht zulassen zu können, an wen muss man sich wann und wie melden etc.
Einige Infos bekommt man, wenn man die Ordnungen durchforstet, natürlich kann man auch jemandem Löcher in den Bauch fragen und dann wurschtelt man sich so durch und irgendwann weiß man eben Bescheid.
Optimal und transparent ist das aber nicht.

Trotz aller kleiner und größerer Schwierigkeiten sehe ich die Zukunft der Silken Windsprites im DWZRV positiv und halte die Anerkennung zu diesem Zeitpunkt weiterhin für den richtigen Weg. Deshalb plane ich auch im nächsten Jahr mehrere DWZRV-Veranstaltungen zu besuchen und Calisto auszustellen.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Wie gefällt dir diese Seite?

1 Stern = Schlecht2 Sterne = Mittelmäßig3 Sterne = Gut4 Sterne = Sehr gut5 Sterne = Ausgezeichnet (2 Bewertungen, Ø 5,00 von 5)
Loading...
Um Missbrauch vorzubeugen wird beim Absenden einer Bewertung („Rating“) die IP-Adresse übermittelt. Weitere Informationen dazu in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.